... ...   ... ...
   
 

 

 

  

 
 

  

 
 

HOME
201
0

 

  

 
Hinweis:
Alle "blau" hinterlegten Buttons finden Sie auf den Seiten Jahr 2012
 
 

 

 

 

 
 

 

 

 

 

 

 

 
 

Aktuelle Berichte siehe unter Entwicklung!

 

2010

Entwicklung

 

 

Person

 

 
 
 
 
Förderer +
Spender
 
100_x_1000
 
1000_x_100
 
Konto
 
Medien
 
Gästebuch
 
Grußworte
 
Erzähl mir. .
 
Wenn. . .
 
Download
 
Clefferle
 

 
   

Vorbereitung

"Neue Wege gehen!"

   

   

   
   

"Es ist wie beim Jakobsweg - eine gute Vorbereitung ist wichtig!"

"Es ist wie beim Jakobsweg - eine gute Vorbereitung ist wichtig!"

G. S.

 

Eigentlich waren die letzten Jahre und vor allem der Camino durch Deutschland die Vorbereitung für dieses Projekt.

Von Beginn der Planung für die erste Selbsthilfegruppe wäre es nie zum heutigen Stand gekommen, wenn nicht irgendwann das vermeintliche Risiko des Starts eingegangen worden wäre.

Was wurde nun im Vorfeld gemacht?

Dadurch, dass die Familie über Gebühr - durch die Öffentlichkeit und die Arbeit - mit eingebunden wird, kam es beim monatlichen gemeinsamen Frühstück am 29.11.09 zum Familienrat.

  • 29.11.09 * Familienrat
    Bei der Vorbereitung für so ein Projekt ist mir wichtig meine Frau und meine Töchter vorher zu befragen, ob sie damit einverstanden sind. Die Entwicklung ist nicht abzusehen und vor allem nicht nur auf einige Wochen begrenzt. Es waren alle damit einverstanden.

  • Zu der Vorbereitung gehören auch unzählig viele Gedanken. Zum Projekt, was alles passieren könnte, Planung und Verwerfung der Planung und vor allem auch viele Zweifel. Ändert sich dadurch überhaupt etwas oder und ist jemandem geholfen dabei. Zur Vorbereitung gehört auch die Frage: Überforderst Du Dich selber damit nicht? Hier hat auch meine Frau ihre Bedenken und auch der / die eine oder andere, die mich aus den Selbsthilfegruppen kennen. 

          Die Zweifel betrachte ich mittlerweile als ein gutes Regulativ und das Thema Überforderung, na ja ich denke 
          heute zu wissen, dass das schon immer mein Thema war und ist. Das heißt ich werde darauf achten.

  • 30.11.09 * Mail * Konto oder Unterkonto bei der Stiftung Deutsche Depressionshilfe
    An diesem Tag geht eine Mail an die Stiftung Deutsche Depressionshilfe mit der Frage nach einem Unterkonto. Mittlerweile wurde aber ein Spendenkonto beim Verein BALANCE e.V. eingerichtet. Wenn es soweit ist - was abhängig ist von den Spendeneingängen - wird dieses Geld an die Stiftung gehen mit dem Ziel einer Unterstiftung.

          Wie soll diese Unterstiftung aussehen und was ist der Inhalt. Bei der Unterstiftung soll die Satzung des Vereins
          BALANCE e.V. übernommen werden. Diese ist öffentlich nachzulesen auf der Homepage des Vereins
          > unter BALANCE <

  • Zu Vorbereitung gehört auch dieser zweite Teil der Homepage. Diese sah am Anfang bei weitem nicht so aus wie sie heute aussieht. Manche Dinge wurden dazu genommen, manches wurde verfeinert, neu gewichtet und dann geändert.

  • es sind natürlich noch einige weitere Punkte im Vorfeld geschehen die aber nicht erwähnt werden müssen.

 

So bin ich wieder beim Anfang, dem Beginn der eigenen bemerkbaren Depression im Jahre 2005.

 

Bereits damals als ich noch nichts

  • von Depressionen,

  • Psychiatrie

  • und Selbsthilfegruppen

  • und und und wissen wollte,

hat die Vorbereitung für das was heute geschieht begonnen.

Rückblickend bin ich sehr dankbar dafür.  

Das wusste ich damals aber noch nicht und das konnte ich damals auch nicht so sehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
 

   
   
     

 Impressum 2010

Copyright © 2009 - 2012 Günter Schallenmüller                                            K.s.KLi™ & ceess™  WebHosting