...   ...
 
 

 

 

  

 
 

  

 

HOME
2006

 
 
 
 
 
 
 
 

2006

Entwicklung

 
 
 
 
 
 

 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
   

Projekt

" Ich will! "

 

 

 

 

 

   
Projekt hört sich zu diesem Zeitpunkt hochtrabend an.

Durch die Pressemeldungen im Vorjahr zu Depression und Jakobsweg geht es mir darum, die angekündigte Selbsthilfegruppe zu gründen. Allerdings braucht es da noch einiges an Vorarbeit.

   
Hinweis: Die Ergänzung der Homepage zum Jahr 2006 und Jahr 2007 erfolgt erst im Jahr 2014. Allerdings bin ich doch recht erschrocken welcher Umfang an Arbeit das damals war.

Mit diesem "Erschrecken" und dem Wissen des Ausgangs ab dem Jahr 2011 bekommt das von Clefferle gemachte Interview >> 10 Jahre << (siehe unter Clefferle) eine noch viel größere Bedeutung für mich!

Auch das Ergebnis des Caminos im Jahr 2014 werde ich wohl viel mehr für mich berücksichtigen!

   
Hinweis: Es ist hier alles in Stichworten aufgeführt. Allerdings wird damit natürlich nicht der wirkliche Zeitaufwand wiedergegeben. Dieser war um ein vielfaches höher. Z.B. muss eine Pressemeldung erst einmal geschrieben werden, an wen schicke ich diese, fasse ich nach oder bei Gruppentreffen muss erst einmal nach Räumlichkeiten geschaut werden.
   
Januar

   
  Der Boden für die Selbsthilfe war durch die Pressmeldungen vom Jakobsweg im Vorjahr bereitet.

Unklar war aber - was gibt es überhaupt zu diesem Bereich - in der Selbsthilfe - im Rems-Murr-Kreis.

Eine Rückfrage bei der Selbsthilfekontaktstelle - im Rems-Murr-Kreis beim Landratsamt - gab Aufschluss. Es gibt bzw. gab eine Gruppe im Bereich Ängste, die sich derzeit aber auflöst.

Bedeutet es gibt keine Gruppe im Rems-Murr-Kreis zu Depression und / oder Angsterkrankung.

 

Der zweite Bereich war ebenso wichtig! Informationsmaterialien zur Krankheit Depression überhaupt!

 

Wie und wo sollen, könnten Gruppentreffen stattfinden, welche Gruppengröße, Inhalt der Treffen und und und.

Schnell wurde klar, dass das doch etwas größeres werden könnte!

Nur, ob überhaupt Bedarf für eine Gruppe besteht, das war noch unklar!

   
Februar
   
 

* mein Vater ist krank - kommt später ins Krankenhaus - Diagnose - Lungenkrebs

-

23.02.2006 Pressemeldung – Interesse an Selbsthilfegruppe Depressionen im Rems-Murr-Kreis

Aufgrund dieser Pressemeldung bekomme ich eine Liste mit Interessierten aus dem ganzen Rems-Murr-Kreis. Der Bedarf ist riesig!

Diese galt es nun zügig abzuarbeiten. Eine Gruppe reicht auf keinen Fall. Vermutlich werden es drei Gruppen und zwar in Schorndorf, Waiblingen und Winnenden werden.

Das bedeutet

  • dreimal die Suche nach Räumlichkeiten,
  • drei mal Ersttreffen und
  • drei mal Gruppe.

* da ich für dieses Thema im Jahr 2005 auf dem Camino war,

gehen die Planungen trotz der Krankheit meines Vaters weiter.

   
März
   
  24.03.2006 Gruppe Schorndorf beginnt – 14-tägige Gruppentreffen

30.03.2006 Gruppe Waiblingen beginnt – 14-tägige Gruppentreffen

* am Beerdigungstag meines Vaters war der Gruppenstart in Waiblingen

   
April
   
  April / Mai

Es wird laufend an der Internetseite www.depressionen-selbsthilfe.de gearbeitet. Gleichzeitig wird die Gründung eines Vereines vorangetrieben.

Warum eigentlich ein Verein?

In den Selbsthilfegruppen stellte sich schnell heraus, dass ein Auftreten nicht von jedem unterstützt werden kann. Zusätzlich ist mir wichtig, dass während der Gruppentreffen keine Themen behandelt werden, die nicht mit der Krankheit zu tun haben.

Ein Verein ist wichtig für ein nach außen auftreten und damit Betroffenen künftig eine Stimme gegeben werden kann.

Weiter soll hier nicht auf die Frage eingegangen werden. Siehe dazu die Ansprache zur Vereinsgründung!

   
Mai
   
  04.05.2006 Gruppe Winnenden beginnt – 14-tägige Gruppentreffen

April / Mai

Es wird laufend an der Internetseite www.depressionen-selbsthilfe.de gearbeitet. Gleichzeitig wird die Gründung eines Vereines vorangetrieben.

15.05.2006 Vorstellung des Projektes einer TN der SHG

17.05.2006 Vorstellung des Projektes einer Patientin

19.05.2006 Teilnehmer der Schorndorfer SHG werden über das Vorhaben informiert.
Info-Mappen werden noch zugeschickt.

20.05.2006 Einführungsseminar bei WIAP (Wiesbadener Akademie für positive Psychotherapie)

22.05.2006 Gespräch mit GEK – weiteres Gespräch mit Abteilungsleiter erfolgt im Juni

23.05.2006 Info-Mappen an die Teilnehmer der Gruppe Schorndorf, jeweils vier TN in Waiblingen und Winnenden

23.05.2006 Brief an Dr. Peseschkian, Akademie in Wiesbaden – ob von dort eine Unterstützung erfolgen kann

   
Juni
   
  02.06.2006 Satzung wird einem Anwalt zur Prüfung gegeben

02.06.2006 Anzahl der Gründungsmitglieder ist vorhanden.

08.06.2006 Vorstellung des Projektes einer TN der SHG (macht mit) Roland

13.06.2006 Vorstellung des Projektes einer TN der SHG (macht mit) Peter

14.06.2006 Rückfrage beim Anwalt – Satzung noch nicht vollständig geprüft

14.06.2006 Klärung wegen Telefon - FAX – Nummer – Termin am 16.06.06

18.06.2006 Internetpräsenz wird verfeinert und überprüft

18.06.2006 Bayern wird zu Baden-Württemberg dazu genommen

20.06.2006 Terminvereinbarung mit GEK für den 03.07.06 in Schorndorf

   
Juli
   
  03.07.2006 Gespräch mit der GEK. Hinweis, dass Förderanträge an alle Kassen gehen sollten.
  • Link auf der Internetseite ggf. bezahlen lassen.

07.07.2006 Termin für Telefonanschlüsse am 12.07.06 / / Satzung liegt noch nicht vor

28.07.2006 Satzung reklamiert – wird übers Wochenende gemacht!

28.07.2006 Räume angesprochen im Schlosscafe Winnenden – gehen klar – vorher Bescheid geben

   
August
   
  03.08.2006 Termin mit WIAP vereinbart = 15.08.2006 - - 16.00 Uhr

15.08.2006 Termin mit Dr. Hamid Peseschkian in Wiesbaden - ein guter Anfang (siehe Extraprotokoll)

21.08.2006 Gründungsveranstaltung am 02.09.06 – 15.00 Uhr im Schlosscafe vereinbart

   
September
   
  02.09.2006 Satzung mit RA xy durchgegangen – vormittags

02.09.2006 Gründungsversammlung am 02.09.06 – von 15.00 Uhr – 18.00 Uhr

Vereinsgründung BALANCE Verein zur Bewältigung von Depressionen und Ängsten

siehe Gründungsprotokoll. Verein für Deutschland!

04.09.2006 Gang zum Finanzamt; Amtsgericht; Notariat – Eintrag in das Vereinsregister –

11.09.2006 Kontoeröffnung bei der KSK Weinstadt

11.09.2006 Pressegespräch im Zeitungsverlag Waiblingen – Frau S. –

19.09.2006 BALANCE kommt ins Internet unter www.depressionen-selbsthilfe.de

20.09.2006 Gang zum Finanzamt wegen „Gemeinnützigkeit“ – Herr A. –

20.09.2006 Pressemeldung in Backnang geholt (erschienen am 15.09.2006)

20.09.2006 Flyer für Selbsthilfegruppen im Rems-Murr-Kreis fertig gestellt
Flyer für BALANCE (Vorstellung von BALANCE) fertig gestellt
Anträge (klein) fertig gestellt

21.09.2006 Anfrage bei den Kontaktstellen in Baden-Württemberg

23.09.2006 Schriftliche Bestätigung vom Finanzamt liegt vor - - Gemeinnützigkeit anerkannt!

25.09.2006 Bestätigung der Gemeinnützigkeit – Kopie an Notar und an Amtsgericht!

25.09.2006 Anfrage der Stuttgarter Zeitung – Redakteur Herr S. – wegen Pressemeldung

26.09.2006 Pressetermin mit Frau S. vom Zeitungsverlag Waiblingen

Bestätigung Finanzamt über Gemeinnützigkeit

Schriftliche Rückfrage des Amtsgerichtes wegen Satzung

27.09.2006 Bestätigung bei KSK Weinstadt abgegeben – Befreiung von Gebühren

   
Oktober
   
  02.10.2006 Pressemeldung der Stuttgarter Zeitung erfolgt
  • Rückfrage des Amtsgerichtes - Klärung bei Anwalt – Vorstandssitzung notwendig

05.10.2006 Vorstandsitzung – Änderung der Satzung

  • BALANCE – Internetauftritt verfeinert mit Idris
  • Finanzamt Klärung Spendenbescheinigung

06.10.2006 Brief an Amtsgericht – somit erledigt –Eintragung dürfte in Ordnung gehen

17.10.2006 Brief an die zugelassenen Psychotherapeuten und Ärzte im Rems-Murr-Kreis (Grundlage Liste von KV – Anzahl 35)

17.10.2006 Zweite Anfrage an Kontaktstellen – bis heute 10 Antworten von 42 Anfragen

18.10.2006 Pressemeldung des Zeitungsverlages Waiblingen in den Zeitungen in Welzheim, Schorndorf,
Winnenden und Waiblingen

18.10.2006 Das Telefon steht nicht mehr still! Bis abends nach 20.00 Uhr kommen immer wieder Anrufe

20.10.2006 Brief an Kreissparkasse wegen Bezuschussung / Spende

20.10.2006 Brief an Volksbank Rems wegen Bezuschussung / Spende

20.10.2006 Gruppe Schorndorf beginnt mit Themenarbeit

21.10. / 22.10. / 23.10.2006 Weiterhin Anrufe aufgrund des Presseartikels im Rems-Murr-Kreis

23.10.2006 Briefe an die Krankenhäuser PLK Winnenden, Institutsambulanz Winnenden 2x, Christophsbad
Göppingen, Institutsambulanz Göppingen, Krankenhaus in Esslingen vorbereitet.

24.10.2006 Pressemeldung der Rems-Zeitung Schwäbisch Gmünd.
Nun kommen Anrufe von Schwäbisch Gmünd

25.10.2006 Briefe im PLK Winnenden ausgeliefert (2x PIA, 1x Ärztliche Leitung).

26.10.2006 Briefe an Christophsbad Göppingen (2x und an Städt. Kliniken Esslingen 1 x per Post)

26.10.2006 Gruppe Waiblingen beginnt mit Themenarbeit – 1. Thema Ängste

27.10.2006 Briefe an Krankenklassen (Landesvertretungen (7)) – Info Selbsthilfegruppen und BALANCE e.V.

31.10.2006 Briefe an TOP – Firmen im Rems-Murr-Kreis – Anzahl 38
(Grundlage Angabe Homepage Landratsamt)

31.10.2006 KSK teilt mit, dass Konto von Gebühren befreit wird.
Eintrag ins Vereinsregister noch nachreichen

31.10.2006 Brief an Landrat Fuchs

   
November
   
  01.11.2006 Erneut 18 ! Kontaktstellen reklamiert - - per Mail - - Frist bis 10.11.2006

01.11.2006 Mail an Landratsamt wegen Gesundheitsbrief – Artikel / Info von BALANCE

02.11.2006 In der Gruppe in Winnenden sind 26! Teilnehmer. Acht davon kamen aus dem PLK (sind derzeit dort in stationärer Behandlung).

00.10.2006 Ausstellungsreihe planen AOK WN / Schlosscafe Winnenden / AOK Schorndorf

05.11.2006 Erste Vorstandssitzung im Schlosscafe Winnenden

16.11.2006 Pressemeldung an die Tageszeitungen im Kreis zur geplanten Ausstellung ab 20.11.2006

16.11.2006
17.11.2006
Vorbereitung der Ausstellung Depression

18.11.2006 Start
19.11.2006 Ausbildung bei WIAP in Wiesbaden

20.11.2006 Aufbau und Start der ersten Ausstellung von BALANCE e.V. bei der AOK Waiblingen
Pressemeldungen im gesamten Rems-Murr- Kreis

21.11.2006 Mail an presse@kompetenznetz-depression.de bezüglich Information BALANCE und wegen
Zusammenarbeit – schnelle Rückantwort erhalten

22.11.2006 Mail an Hilfsverein für Psychisch Kranke in Winnenden wegen Ausstellung im Schlosscafe.

27.11.2006 Info Selbsthilfegruppen / Balance für den Infobrief des Landratsamtes (wird vor Weihnachten vom LA versandt – evtl. aber auch erst im Jan. 2007)

30.11.2006 Filmvorführung (DVD Depressionen) bei der AOK Waiblingen (20 Teilnehmer)

   
Dezember
   
 

04.12.2006 Abbau der Ausstellung bei der AOK Waiblingen

05.12.2006 Pressemeldung über Bedarf an Gruppen (Ergebnis Baden-Württemberg) und Erfolg der
Ausstellung bei der AOK

07.12.2006 Treffen mit pro familia Waiblingen – Zusammenarbeit und Austausch vereinbart –

11.12.2006 Kontaktaufnahme durch DAK – Zusammenarbeit – Vortrag im Bürgerzentrum durch Prof . Dr. Volker Faust in 2007 – Ort Bürgerzentrum Waiblingen
Termin wird von DAK noch mitgeteilt
Kostenübernahme erfolgt durch DAK

11.12.2006 Für Verein BALANCE e.V. ist der VdAK zuständig! Daten erhalten!

12.12.2006 Anruf Herr Goldbach (Sozialplaner) vom Landratsamt Waiblingen – Er möchte im Januar 2007 einen Psychiatrieplan für den Rems-Murr-Kreis erstellen. Erzähle ihm meinen Werdegang und sage auf die Frage ob ich an einem Arbeitskreis teilnehmen möchte zu.

15.12.2006 Themenarbeit in den Gruppen Schorndorf, Winnenden, Waiblingen vereinbart

19.12.2006 Pressemeldung aufgrund Zeitungsartikel „Psychiatrie erklärt sich für leistungsunfähig“.

   
 
ganzes  
Jahr 2006

Aktion bedingt Reaktion

Selbstverständlich führten die Aktivitäten in der Öffentlichkeit zu vermehrten Anrufen von Betroffenen und Angehörigen.

   
 
   
  Die Pressemeldungen des Jahres 2006
   
 
 2006  

 2006

2006

     
Waiblinger Kreiszeitung

17.11.2006

Ausstellung und Film: Depressionen und Ängste
    >>  zur Veröffentlichung  
     

Schorndorfer Nachrichten, Waiblinger Kreiszeitung, Winnender Zeitung

18.10.2006

Gemeinsam gegen das Gefühl der Gefühllosigkeit
Günter Schallenmüller hat seine Depression besiegt / Nun hat er . . . 

    >>  zur Veröffentlichung 
     
Stuttgarter Zeitung

02.10.2006

Depressionen sind eine Volkskrankheit
    Erster Selbsthilfeverein . . . 
    >>  zur Veröffentlichung 
     
Backnanger Kreiszeitung

15.09.2006

Verein will Betroffenen helfen, Ängste abbauen

    >>  zur Veröffentlichung 
     

Schorndorfer Nachrichten, Waiblinger Kreiszeitung, Winnender Zeitung

23.02.2006

Selbsthilfegruppe für Depressive
Anmeldung beim Fachbereich Gesundheit
    >>  zur Veröffentlichung
   

 

   

 
 
     

 Impressum 2014

Copyright © 2005 - 2014 Günter Schallenmüller                                            K.s.KLi™ & ceess™  WebHosting